Wilhelmine Johanne Adelheid Bertha Awe, 18641875 (aged 10 years)

Name
Wilhelmine Johanne Adelheid Bertha /Awe/
Given names
Wilhelmine Johanne Adelheid Bertha
Surname
Awe
Birth September 4, 1864 49 38
Baptism September 18, 1864 49 38 (aged 14 days)
Address: Evangelische Kirche Dargun
Marriage of a siblingLudwig Friedrich Christian DörwaldCaroline Johanne Sophie AweView this family
estimated 1865 (aged 0)

17th President of the United States
Andrew Johnson
April 15, 1865 (aged 7 months)

Birth of a sisterMarie Caroline Johanne Henriette Awe
May 10, 1867 (aged 2 years)
Baptism of a sisterMarie Caroline Johanne Henriette Awe
June 2, 1867 (aged 2 years)
18th President of the United States
Ulysses S Grant
March 4, 1869 (aged 4 years)

Birth of a brotherMartin Friedrich Karl Awe
March 23, 1870 (aged 5 years)
Baptism of a brotherMartin Friedrich Karl Awe
April 18, 1870 (aged 5 years)
Death of a sisterCaroline Johanne Sophie Awe
February 10, 1871 (aged 6 years)
Cause: Unterleibsentzündung
Burial of a sisterCaroline Johanne Sophie Awe
February 12, 1871 (aged 6 years)
Marriage of a siblingFriedrich Carl Theodor GeißlerWilhelmine Friedericke Louise Marie AweView this family
October 2, 1874 (aged 10 years)
Death May 6, 1875 (aged 10 years)

Cause of death: Rachenbräune
Burial May 8, 1875 (2 days after death)
Address: Evangelische Kirche Dargun
Family with parents
father
18151896
Birth: July 21, 1815 46 43Stubbendorf, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: December 3, 1896Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
mother
18251897
Birth: December 13, 1825 47 38Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: February 16, 1897Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Religious marriage Religious marriageJuly 19, 1845Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
4 months
elder sister
18451871
Birth: November 10, 1845 30 19Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: February 10, 1871Malchin, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
22 months
elder brother
18471920
Birth: September 13, 1847 32 21Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: October 13, 1920Hamburg, Hamburg, Deutschland
2 years
elder sister
Luise Awe
18491929
Birth: November 25, 1849 34 23Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: November 21, 1929Hamburg, Hamburg, Deutschland
2 years
elder brother
18521936
Birth: January 20, 1852 36 26Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: April 30, 1936Hamburg, Hamburg, Deutschland
3 years
elder brother
Wilhelm Ernst Johann Awe
18541929
Birth: September 28, 1854 39 28Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: May 13, 1929Magdeburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland
3 years
elder brother
18571939
Birth: October 24, 1857 42 31Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: February 1, 1939Ludwigslust, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
3 years
elder sister
18601860
Birth: April 20, 1860 44 34Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: May 16, 1860
3 years
elder brother
18631863
Birth: July 6, 1863 47 37Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: interpreted 1863 ()
14 months
herself
18641875
Birth: September 4, 1864 49 38Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: May 6, 1875
3 years
younger sister
18671944
Birth: May 10, 1867 51 41Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: September 9, 1944Hamburg, Hamburg, Deutschland
3 years
younger brother
18701926
Birth: March 23, 1870 54 44Dargun, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: February 13, 1926Berlin, Berlin, Deutschland
Baptism
Note: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Dargun

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Dargun

Auf einer zum Teil künstlich geschaffenen und von einer Felsmauer gestützten Anhöhe, liegt die Darguner Pfarrkirche, die frühere Dorfkirche Röcknitz.

Die Kirche wurde 1178 erstmals in einer Darguner Klosterurkunde erwähnt. Um 1225 wurde die St. Marien Klosterkirche erbaut. Zwischen 1464 – 1479 wurde sie vom Fürstentum Güstrow in eine dreigeschossige Kirche mit vier Flügeln und Ecktürmchen umgebaut. Sie präsentiert sich als ein Feld- und Backsteinbau der 1753 durch einen Ziegelbau stark umgestaltet wurde.

Die ev. Kirche Sankt Marien in Dargun fiel zum Ende des Krieges einem Brand zum Opfer.

Baptism
Baptism
Burial
Note: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Dargun

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Dargun

Auf einer zum Teil künstlich geschaffenen und von einer Felsmauer gestützten Anhöhe, liegt die Darguner Pfarrkirche, die frühere Dorfkirche Röcknitz.

Die Kirche wurde 1178 erstmals in einer Darguner Klosterurkunde erwähnt. Um 1225 wurde die St. Marien Klosterkirche erbaut. Zwischen 1464 – 1479 wurde sie vom Fürstentum Güstrow in eine dreigeschossige Kirche mit vier Flügeln und Ecktürmchen umgebaut. Sie präsentiert sich als ein Feld- und Backsteinbau der 1753 durch einen Ziegelbau stark umgestaltet wurde.

Die ev. Kirche Sankt Marien in Dargun fiel zum Ende des Krieges einem Brand zum Opfer.

Burial
Burial