Margaretha Elisabeth Avens, 17391789 (aged 49 years)

Name
Margaretha Elisabeth /Avens/
Given names
Margaretha Elisabeth
Surname
Avens
Married name
Margaretha Elisabeth /Awe/
Birth December 1739
Death of a fatherJochim Avens
May 1, 1762 (aged 22 years)
MarriageJochim Diederich AweView this family
October 31, 1766 (aged 26 years)

Birth of a daughterGreth Lene Awe
August 23, 1767 (aged 27 years)

Death of a daughterGreth Lene Awe
September 16, 1767 (aged 27 years)

Birth of a sonJochim Pagel Awe
September 17, 1768 (aged 28 years)
Baptism of a sonJochim Pagel Awe
September 19, 1768 (aged 28 years)
Birth of a sonJoachim Jacob Awe
September 6, 1770 (aged 30 years)

Birth of a sonJ. Fr. Awe
September 20, 1772 (aged 32 years)

Death of a sonJ. Fr. Awe
September 1772 (aged 32 years)

Death of a sonJoachim Jacob Awe
August 15, 1773 (aged 33 years)

Birth of a daughterGreth Lene Awe
June 5, 1774 (aged 34 years)

Birth of a daughterTrine Marie Awe
October 7, 1776 (aged 36 years)

Death of a daughterTrine Marie Awe
March 9, 1779 (aged 39 years)

Birth of a daughterCatharina Maria Awe
June 18, 1780 (aged 40 years)

Birth of a daughterCatharina Maria Awe
February 10, 1783 (aged 43 years)

1st President of the United States
George Washington
April 30, 1789 (aged 49 years)

Death November 6, 1789 (aged 49 years)
Groß Methling - Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde (2017)
Groß Methling - Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde (2017)

Note: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Groß Methling

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Groß Methling

Der neugotische Ziegelbau wurde 1890-91 nach Plänen von Geheimrat Möckel auf dem Fundament einer Vorgängerkirche errichtet, ist kreuzrippengewölbt und trägt einen Chorabschluss aus dem Achteck. Der Turm ist an der Südseite angebaut.

Zur zeitgenössischen Ausstattung zählt ein Altartisch mit Kreuz und die Kanzel. Die Lütkemüller-Orgel ist Baujahr 1859.

Die Ausstattung der alten Kirche befindet sich im Museum in Schwerin.

Auf der Südseite des Kirchhofes steht ein Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Im Norden steht ein Gedenkstein für die Opfer des Zweiten Weltkrieges, dort auch die separate Familiengrabstätte der Familie Wodarg. Auch die Pastoren der Gemeinde Groß Methling haben ihre Ruhestätte auf dem Friedhof rundherum um die Kirche erhalten.

Family with parents
father
1762
Birth: Stubbendorf, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: May 1, 1762Stubbendorf, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
herself
17391789
Birth: December 1739Stubbendorf, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: November 6, 1789Groß Methling, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Family with Jochim Diederich Awe
husband
17381798
Birth: 1738 37Stubbendorf, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: November 10, 1798Groß Methling, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
herself
17391789
Birth: December 1739Stubbendorf, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: November 6, 1789Groß Methling, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Marriage MarriageOctober 31, 1766
10 months
daughter
17671767
Birth: August 23, 1767 29 27
Death: September 16, 1767
13 months
son
17681838
Birth: September 17, 1768 30 28Stubbendorf, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Death: January 25, 1838Stubbendorf, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
2 years
son
2 years
son
17721772
Birth: September 20, 1772 34 32
Death: September 1772
21 months
daughter
2 years
daughter
4 years
daughter
3 years
daughter
Death
Note: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Groß Methling

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Groß Methling

Der neugotische Ziegelbau wurde 1890-91 nach Plänen von Geheimrat Möckel auf dem Fundament einer Vorgängerkirche errichtet, ist kreuzrippengewölbt und trägt einen Chorabschluss aus dem Achteck. Der Turm ist an der Südseite angebaut.

Zur zeitgenössischen Ausstattung zählt ein Altartisch mit Kreuz und die Kanzel. Die Lütkemüller-Orgel ist Baujahr 1859.

Die Ausstattung der alten Kirche befindet sich im Museum in Schwerin.

Auf der Südseite des Kirchhofes steht ein Kriegerdenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Im Norden steht ein Gedenkstein für die Opfer des Zweiten Weltkrieges, dort auch die separate Familiengrabstätte der Familie Wodarg. Auch die Pastoren der Gemeinde Groß Methling haben ihre Ruhestätte auf dem Friedhof rundherum um die Kirche erhalten.